Zum Hauptinhalt springen

YB neuer Leader - Frei schiesst FCB zum Sieg

Die Berner Young Boys stehen nach der 3. Runde der Axpo Super League an der Spitze der Tabelle.

Dank zwei Toren von Seydou Doumbia beim 3:0-Sieg in Aarau kletterten die Stadtberner in der Rangliste auf Platz 1. David Degen liess sich das 3:0 notieren.

Das Debüt von Alex Frei im Dress des FC Basel fiel äusserst erfolgreich aus: Der Nati-Stürmer leistete beim FCB-Führungstreffer in Sion die Vorarbeit, Valentin Stocker verwertete den Abstauber zum 1:0. Joker Emile Mpenza glich für die Walliser in der Schlussviertelstunde aus. In der Nachspielzeit traf Frei und sicherte dem FCB doch noch den Sieg.

Im dritten Sonntagsspiel brachte Luzerns Neuzuzug Hakan Yakin mit einem Tor in der 50. Minute den Gastgeber gegen die Grasshoppers mit 1:0 in Front. Vallori glich für GC aus, ehe Renngli per Foulpenalty die Luzerner in der 93. Minute doch noch auf die Siegerstrasse brachte.

Axpo Super League. 3. Runde. Am Sonntag.

Aarau - Young Boys 0:3 (0:2). - Tore: 16. Doumbia 0:2. 43. Doumbia 0:2. 61. David Degen 0:3.

Luzern - Grasshoppers 1:1(0:0). - Tore: 50. Yakin 1:0. 81. Vallori 1:1. 93. Renggli (Foulpenalty) 2:1.

Sion - Basel 1:2 (0:1). - Tore: 21. Stocker 0:1. 77. Mpenza 1:1. 90. Frei 1:2.

Am Samstag.

St. Gallen - Neuchâtel Xamax 1:1. Zürich - Bellinzona 4:1.

Rangliste: 1. Young Boys 3/7. 2. Luzern 3/6 (5:5). 3. Basel 3/6 (4:4). 4. Zürich 4/6. 5. Neuchâtel Xamax 3/5. 6. St. Gallen 4/5. 7. Grasshoppers 3/3 (4:4). 8. Sion 3/3 (5:6). 9. Aarau 3/3 (2:5). 10. Bellinzona 3/1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch