Zum Hauptinhalt springen

WM-Ende für Mustafi

Für den deutschen Internationalen Shkodran Mustafi (22) ist die WM in Brasilien zu Ende.

Der Verteidiger von Sampdoria Genua zog sich beim 2:1-Sieg über Algerien einen Muskelfaserriss im rechten hinteren Oberschenkel zu und muss drei Wochen pausieren.

Mustafi rutschte erst Anfang Juni nach dem Ausfall von Marco Reus ins deutsche Team nach, wurde gegen Portugal (4:0) und Ghana (2:2) eingewechselt und spielte im Achtelfinal erstmals von Anfang an. Nach 70 Minuten musste er gegen Algerien durch Sami Khedira ersetzt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch