Zum Hauptinhalt springen

Vonn schon wieder auf Siegeskurs

Die verletzte Lindsey Vonn wurde beim zweiten Training in Val d'Isère nur von Dominique Gisin geschlagen, die erst zum dritten Mal in ihrer Karriere Trainingsschnellste war.

Sie hatte bis zuletzt für eine Teilnahme gehofft: Doch nun muss die Amerikanerin Lindsey Vonn auf die Olympischen Spiele in Sotschi verzichten. Schuld ist das Kreuzband.
Sie hatte bis zuletzt für eine Teilnahme gehofft: Doch nun muss die Amerikanerin Lindsey Vonn auf die Olympischen Spiele in Sotschi verzichten. Schuld ist das Kreuzband.
Jean-Christophe Bott, Keystone
Nachdem sie in St. Moritz pausiert hat, geht Lindsey Vonn in Val d'Isère wieder an den Start. Im zweiten Abfahrtsstraining muss sich die Amerikanerin nur von Dominique Gisin schlagen lassen.
Nachdem sie in St. Moritz pausiert hat, geht Lindsey Vonn in Val d'Isère wieder an den Start. Im zweiten Abfahrtsstraining muss sich die Amerikanerin nur von Dominique Gisin schlagen lassen.
Keystone
Vonn, die gerne auch mal modelt, hat in Lake Louise 14 ihrer 59 Weltcup-Siege geholt.
Vonn, die gerne auch mal modelt, hat in Lake Louise 14 ihrer 59 Weltcup-Siege geholt.
lindseyvonn.com
1 / 9

Ein eben verheiltes Kreuzband, das nach einem Trainingssturz im November wieder angerissen ist, hindert Lindsey Vonn nicht, mit den Schnellsten mitzuhalten. Im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt von Val d'Isère erzielte die 29-jährige Amerikanerin die zweitbeste Zeit, vier Hundertstelsekunden hinter Dominique Gisin. Das war schon fast mehr als ein «normaler Tage im Büro», wie sie nach dem zwölften Platz im ersten Training auf ihrer Facebookseite erklärt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.