Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Unter aller Würde und unmenschlich»

Und apropos Salt Lake City: Mit seinem Skianzug passte sich Sepp Brunner der gesamten Schweizer Delegation an, die bei der Eröffnungsfeier der Skandalspiele in silberfarbenen Tarnanzügen einmarschiert war.
Und apropos Mode-Fouls: Hüllen wir über den Dress Code von Sonja Nef und Sepp Brunner bei ihrer Rückkehr aus den USA doch gleich den Mantel des Schweigens.
Lange Jahre war es eine fruchtbare Zusammenarbeit, jetzt ist das Tischtuch zerschnitten: Sepp Brunner (links) im Gespräch mit Urs Lehmann, dem Präsidenten von Swiss Ski.
1 / 8

Nachfolger steht bereit