Rebensburg und Vonn Siegerinnen – Debakel für Schweizerinnen

Viktoria Rebensburg gewinnt den Riesenslalom in Spindleruv Mlyn überlegen und steht auch vor dem Gewinn der kleinen Kristallkugel für den Sieg im Disziplinen-Weltcup.

Überlegen: Viktoria Rebensburg fuhr in beiden Läufen Bestzeit und siegte deutlich.

Überlegen: Viktoria Rebensburg fuhr in beiden Läufen Bestzeit und siegte deutlich.

(Bild: Reuters)

Zum dritten Mal nach 2005 und 2008 fand im Norden Tschechiens ein Weltcup-Riesenslalom der Frauen statt. Die Schweizerinnen blieben auch im dritten Anlauf ohne Weltcup-Punkt – wahrlich eine peinliche Bilanz. Lara Gut schied schon nach vier Toren aus. Fabienne Suter büsste fast drei Sekunden auf die Bestzeit ein und verpasste als 31. die Qualifikation für den zweiten Lauf genauso wie Shootingstar Wendy Holdener als 42.

Viktoria Rebensburg feierte ihren dritten Weltcup- und Saisonsieg nach dem Prolog in Sölden im Oktober und der WM-Hauptprobe in Zwiesel Anfang Februar. Die 24-jährige Olympiasiegerin war hoch überlegen. Rebensburg fuhr in beiden Durchgängen Bestzeit und distanzierte die zweitklassierte Denise Karbon um nicht weniger als 1,26 Sekunden. Die immer wieder von Verletzungen geplagte Südtirolerin Karbon stand erstmals seit Sölden 2009 wieder auf dem Podest.

Rebensburg zog den maximalen Profit aus dem Out von Tessa Worley im ersten Lauf. Im Kampf um den Sieg im Disziplinen-Weltcup verwandelte Rebensburg ihren Rückstand von 23 Punkten auf die Französin in einen Vorsprung von 77 Punkten. Rebensburg reicht am nächsten Samstag auf der Lenzerheide ein 11. Rang, um ihre erste Kristallkugel zu gewinnen.

Eine überraschende Verschiebung gab es im Kampf um den Gesamtweltcup. Lindsey Vonn wurde Dritte und erreichte ihren ersten Weltcup-Podestplatz in dieser Disziplin überhaupt. Schon nach dem ersten Lauf hatte Vonn als Achte die Nase gegenüber Weltcup-Leaderin Maria Riesch (10.) vorn. Im zweiten Durchgang schied Riesch dann beinahe aus. Sie musste sich mit Rang 29 bescheiden, der Vorsprung auf Vonn beträgt fünf Rennen vor Schluss nur noch 38 Punkte.

si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt