Zum Hauptinhalt springen

Jankas Kreuzbandriss und die ungebetenen Besucher

Nach dem Sturz und der Schockdiagnose muss sich der Schweizer Skifahrer auch noch mit einer unbeliebten Störung der FIS auseinandersetzen.

Carlo Janka: Hat im Moment keinen Grund zur Freude.
Carlo Janka: Hat im Moment keinen Grund zur Freude.
Keystone

Carlo Janka ist im Moment wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Bei einem Trainingssturz am Dienstag riss das Kreuzband am rechten Knie. Es ist noch nicht sicher, wie lange er diese Saison ausfallen wird, und ob er somit auch auf die Olympischen Spiele verzichten muss. Einen Tag danach wurde der 31-Jährige auch noch von Antidoping-Kontrolleuren der FIS aufgesucht – um halb 7 Uhr morgens. Auf Twitter lässt er seinem Frust freien Lauf.

Er ist nicht der einzige Athlet, der sich schon über das Timing der Dopingkontrolleure aufgeregt hat. Lara Gut äusserte sich letztes Jahr genervt darüber, als sie innerhalb von wenigen Stunden gleich zweimal auftauchten. (sal)

Grosses Pech: Der Bündner Carlo Janka hat sich im Training verletzt. (20. Januar 2017)
Grosses Pech: Der Bündner Carlo Janka hat sich im Training verletzt. (20. Januar 2017)
Alessandro Trovati, Keystone
Die slowenische Olympia-Hoffnung Ilka Stuhec hat am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss erlitten. Sie dürfte die Spiele in Südkorea verpassen.
Die slowenische Olympia-Hoffnung Ilka Stuhec hat am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss erlitten. Sie dürfte die Spiele in Südkorea verpassen.
Jean-Christophe Bott, Keystone
Speed-Queen Lindsey Vonn wird wohl in ihrem Wohnzimmer, sprich bei den Rennen in Lake Louise (Ka), also im Dezember, in den Weltcup einsteigen.
Speed-Queen Lindsey Vonn wird wohl in ihrem Wohnzimmer, sprich bei den Rennen in Lake Louise (Ka), also im Dezember, in den Weltcup einsteigen.
Chris Carlson, Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch