Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich war eine Sekunde schneller als die anderen – das ist schon krass!»

«Man soll die Feste feiern, wie sie fallen»: Michelle Gisin.

Michelle Gisin, worum beneiden Sie Wendy Holdener?

Holdener verzichtete nach Olympia auf einen Empfang, Sie feierten in Engelberg eine grosse Party. Wollten Sie sich keine Ruhe gönnen?

Da Sie Zeit für sich brauchten?

War es sonderbar, den ­grössten Erfolg Ihrer Karriere in Pyeongchang vor fast leeren Rängen einzufahren?

Was könnte die Goldmedaille in Ihrer Karriere bewirken?

Welche Rolle spielt Schwester Dominique in Ihrer Karriere?

Dem Vernehmen nach hat Ihre Mutter Druck auf Dominique ausgeübt, damit diese sich rund um die Abfahrten um Sie kümmert.

Fällt es Ihrem Bruder Marc sowie Ihrem Freund Luca de Aliprandini zuweilen schwer, als Skiprofis in Ihrem Schatten zu stehen?

Wie meinen Sie das?