Zum Hauptinhalt springen

Haben die Österreicher das Abfahren verlernt?

Seit 21 Monaten warten die Österreicher auf einen Sieg in der Abfahrt. Nach schwachem Saisonstart kämpfen sie gegen das Krisengerede.

Der beste Techniker im Team: Marcel Hirscher beim Training in Val D'Isère vor einer Woche. Foto: Guillaume Horcajuelo (Keystone)
Der beste Techniker im Team: Marcel Hirscher beim Training in Val D'Isère vor einer Woche. Foto: Guillaume Horcajuelo (Keystone)

Gibt es wirklich Grund zur Klage? Die ­österreichischen Skifahrer sind mit einem Sieg und fünf zweiten Plätzen in die Saison gestartet. Derweil warten die Schweizer Männer noch auf den ersten Podestplatz. Aber die solide Zwischen­bilanz sagt wenig aus über den Zustand des ÖSV-Teams: Für fünf Spitzen­resultate zeichnete Marcel Hirscher ­verantwortlich, das sechste ging mit ­Michael Matt ebenfalls auf das Konto eines Slalomfahrers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.