Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Einmal vier Tage ohne Skischuhe»

«Es geht mir besser als im letzten Winter. Ich fühle mich nicht so leer wie vor einem Jahr.»

Wo möchten Sie mit Michelle Gisin tauschen?

Wie Ihre Teamkollegin hatten Sie kaum Zeit, die Medaillen zu verarbeiten . . .

Nach Gold und Silber an der WM in St. Moritz war Ihnen der Rummel vor einem Jahr in Crans zu viel. Was haben Sie daraus gelernt?

Haben Sie die Geschehnisse an der Heim-WM also mehr mitgenommen als jetzt ­Teamgold, Slalomsilber und Kombibronze bei Olympia?

Spürten Sie in Pyeongchang, dass mehr über Sie als über Lara Gut gesprochen, mehr von Ihnen erwartet wurde?

Im Gesamtweltcup liegen Sie auf Rang 2. Haben Sie Lust auf mehr bekommen?

Bei den Frauen wie beiden Männern hatten die ­Gesamtweltcupsieger zuletzt alle ein eigenes Betreuerteam. Haben Sie das Gefühl, etwas ändern zu müssen?

Sie liessen Shiffrin im Olympiaslalom hinter sich, verpassten Gold dennoch. Gibt es Phasen, in denen Sie den 5 Hundertsteln auf Frida Hansdotter nachtrauern?

Bewahrt Sie die Jagd auf Shiffrin davor, einen Gang herunterzuschalten?

Sie sprechen von Frida, aber von Shiffrin. Hat dies mit Nähe und Distanz zu tun?