Zum Hauptinhalt springen

Doppeltes Silber für Schweizer Snowboarder

Iouri Podladtchikov und Ursina Haller holten an der WM in La Molina (Sp) beide die Silbermedaille in der Halfpipe.

Höhenflug: Der Zürcher Iuori Podladtchikov holte WM-Silber.
Höhenflug: Der Zürcher Iuori Podladtchikov holte WM-Silber.
Reuters

Iouri Podladtchikov, der als Gold-Anwärter galt, wurde nur vom Australier Nathan Johnston bezwungen. Der Zürcher verpasste wie auch Christian Haller (4.) und der 16-jährige Pat Burgener mit einem Sturz im zweiten Durchgang die Möglichkeit auf eine bessere Platzierung.

Ursina Haller, die Juniorenweltmeisterin im Big Air von 2005 wurde nur von der Australierin Holly Crawford geschlagen. Beide zeigten ihre beste Leistung im ersten Durchgang, der von stark windigen Verhältnissen geprägt wurde. Während eine Konkurrentin nach der anderen vom Winde verweht wurde, zeigte Haller scheinbar unbeirrt einen schwierigen Trick nach dem anderen und sprang verdient aufs Podest.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch