Zum Hauptinhalt springen

«Didier zuzuschauen, war wie ein Traum»

Didier Cuche hat mit seinem vierten Abfahrtstriumph seine Liebe zur Streif untermauert. Und alle zeigten sich von der Leistung des Neuenburges begeistert.

Die Kitz in der Hand: Didier Cuche mit dem Siegerpokal.
Die Kitz in der Hand: Didier Cuche mit dem Siegerpokal.
Keystone
Spektakulärer Sprung an der Hausbergkante mit dem vollen Zielraum vor Augen.
Spektakulärer Sprung an der Hausbergkante mit dem vollen Zielraum vor Augen.
Keystone
Michael Walchhofer kann den Unfall seines Teamkollegen nicht verarbeiten. Wie schon im Super-G erreicht der routinierte Österreicher das Ziel nicht. In seinem letzten Auftritt auf der Streif öffnet sich plötzlich die rechte Bindung und er stürzt. Zum Glück bleibt der 35-jährige Salzburger unversehrt. In der Weltcup-Abfahrtswertung liegt er nun hinter Cuche und Silvan Zurbriggen.
Michael Walchhofer kann den Unfall seines Teamkollegen nicht verarbeiten. Wie schon im Super-G erreicht der routinierte Österreicher das Ziel nicht. In seinem letzten Auftritt auf der Streif öffnet sich plötzlich die rechte Bindung und er stürzt. Zum Glück bleibt der 35-jährige Salzburger unversehrt. In der Weltcup-Abfahrtswertung liegt er nun hinter Cuche und Silvan Zurbriggen.
Keystone
1 / 17

Das dickste Kompliment erhielt der Westschweizer ausgerechnet von Franz Klammer, der sich nun seinen Rekord von vier Siegen bei der Hahnenkamm-Abfahrt mit Cuche teilen muss. (Wobei noch zu bemerken ist, dass Cuche in Kitzbühel noch einen Sieg im Super-G vorweisen kann.) «Das war sensationell. Es war ein Traum, Didier zuschauen. Man hat gesehen, er wollte gewinnen. Es war eine Freude», meinte die nunmehr 57-jährige Ski-Legende aus Kärnten gegenüber dem ORF. Auch der zweitplazierte Bode Miller zollte der Vorstellung des Neuenburgers grossen Respekt. «Risiko und sehr gutes Material – beides hat bei Didier gestimmt. Ich gratuliere ihm zu dieser Leistung», meinte der eigenwillige US-Star im Schweizer Staatsfernsehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.