Zum Hauptinhalt springen

Der Weg zum wirklichen Olymp ist weit

Die Olympischen Jugendspiele in Lausanne sind zu Ende. Sie haben Hoffnungen und Träume geschürt, mit denen die Sporttalente erst lernen müssen umzugehen.

In jungen Jahren schon hoch hinaus: Eine Freeskierin im Slopestyle. (Foto: Simon Bruty)
In jungen Jahren schon hoch hinaus: Eine Freeskierin im Slopestyle. (Foto: Simon Bruty)

Am Ende war es tatsächlich wie bei den Grossen. Ein «huge success», ein Riesenerfolg, seien diese dritten Olympischen Winterspiele der Jugend gewesen, sagte Thomas Bach. Der IOK-Präsident zog sein Fazit schon am Tag vor der Schlussfeier von Lausanne 2020 an einer Medienkonferenz. Erleichtert war er aber nicht, weil in der Romandie, im Wallis, aber auch in St. Moritz mehr oder weniger zwei Wochen lang wunderbares Winterwetter geherrscht hatte. Sondern: Weil «das OK die IOK-Reformen und die Agenda 2020 vollauf übernommen hat».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.