Zum Hauptinhalt springen

Der Skistar fährt ab sofort auf Bewährung

Der Walliser Skifahrer Silvan Zurbriggen wurde in Lake Louise aus dem Schweizer Teamhotel geworfen. Er hat bereits früher für Aufregung gesorgt.

Silvan Zurbriggen: Was hat sich in Lake Louise ereignet?
Silvan Zurbriggen: Was hat sich in Lake Louise ereignet?
Keystone

Das Schweigen im alpinen Schweizer Männerteam hat fast perfekt funktioniert: Silvan Zurbriggen hat in Lake Louise einen schweren Fehler begangen, die Skifamilie hat ihn aus ihrem Kreis verbannt, und tagelang drang nichts nach aussen. Erst am Sonntagabend wurde bekannt, dass Zurbriggen das Teamhotel in Lake Louise hatte verlassen müssen. Ob das schwarze Schaf das Hotelzimmer zertrümmert, ob er einen Trainer angegriffen oder ob er einem Teamkollegen das Portemonnaie entwendet hat? «Niemals werde ich irgendjemandem sagen, was vorgefallen ist», sagte Martin Rufener. Der Cheftrainer will den Skistar schützen, heizt aber die Spekulationen nur noch mehr an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.