ABO+

Ein Leben auf der Kante

Mit Jake Burton Carpenter verliert der Snowboard-Sport einen seiner grössten Fürsprecher und Fans. Zuletzt wohnte der 65-Jährige zusammen mit seiner Frau in Zürich.

Der Snowboard-Pionier ist am Mittwoch verstorben. (Video: Tamedia)
Emil Bischofberger@bischofberger

Ein Chef eines Millionenunternehmens, der sich als Frau verkleidet und im Bikini posiert: Gewöhnlich reicht das in der heutigen Medienwelt für einen Skandal. Nicht im Fall von Jake Burton Carpenter. Das Foto ist primär Beweis dafür, wie ernst sich der Gründer von Burton Snowboards nahm – oder eben nicht nahm. Zu Halloween stellte der 65-Jährige Ende Oktober ein Foto von sich online, auf dem er sich wie das Bikini-Model auf dem Titel des Magazins «Sports Illustrated» in Pose geworfen hatte.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt