Zum Hauptinhalt springen

Cuche muss auf Vorspeise verzichten

Das schlechte Wetter verunmöglichte in Kitzbühel die Austragung des Weltcup-Super-G der Männer. Heftige Niederschläge in Form von Regen und Schnee führten zur Absage.

«Ich wünsche mir einfach einigermassen faire Bedingungen», so Didier Cuche über die Abfahrt vom Samstag.
«Ich wünsche mir einfach einigermassen faire Bedingungen», so Didier Cuche über die Abfahrt vom Samstag.

In der Nacht auf Freitag verwandelte Regen den Tiroler Nobelort in eine Matsch-Landschaft, später gingen die Niederschläge in Schneefall über. Schon morgens um 07.00 Uhr war klar, dass sich die Organisatoren auf den Hauptanlass der 72. Hahnenkamm-Rennen, die Abfahrt vom Samstag, konzentrieren müssen. Zwei Prüfungen hätte die nach dem Warmwettereinbruch extrem weiche Piste nicht ertragen. Die Wetterprognosen versprechen zwar weiterhin keine guten Verhältnisse, doch es soll auf Samstag leicht besser werden.

Didier Cuche wurde so seines Apéro beraubt. «Der Super-G ist für mich wie eine gute Vorspeise», sagte der Neuenburger während der Kitzbüheler Trainingstage. Nun muss sich der 37-Jährige, der tags zuvor seinen Rücktritt auf Ende Saison bekannt gegeben hatte, auf die Hauptspeise konzentrieren und darauf hoffen, dass wenigstens die serviert wird.

Seit Donnerstag befindet sich Cuche auf Abschiedstournee, und er würde es natürlich ganz besonders bedauern, wenn ihm seine letzte Chance auf einen fünften Abfahrtssieg in Kitzbühel geraubt würde. «Ich wünsche mir einfach einigermassen faire Bedingungen. Wichtig ist, ruhig und geduldig zu bleiben. Denn wenn gefahren wird, gibt es immer einen Sieger, egal wie die Verhältnisse sind», so Cuche.

Wo der am Freitag ausgefallene Super-G nachgeholt wird, ist noch nicht klar. Eine Verlängerung des Kitzbüheler Programms auf Montag ist aber keine Option.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch