Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So vegan isst der Spitzensport

Der Rennfahrer ist vor einem Jahr aus Tierliebe vegan geworden und ist begeistert. Fans werfen ihm zwar vor, seit der Umstellung seiner Ernährung verhalte er sich in Überholmanövern zunehmend passiver. Der fünffache Weltmeister kann darüber aber nur lachen.
Sein Coming-out ist noch frisch. Der Fussballer von Bayern München machte im März seine vegane Lebensweise publik und sagte: «Ich möchte das jetzt einfach mal ausprobieren.» Und fügt an: «Momentan macht es mir Spass, ich fühle mich gut damit.»
Der Serbe hat bereits ein Kochbuch für glutenfreie Ernährung veröffentlicht. Weil er Fisch und Schokolade isst, nennt man ihn «Cheagan» – aus cheat (schummeln) und vegan. Weitere Cheagans: Sergio Agüero, Lionel Messi, Venus Williams.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.