Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Semenya nutzt letzte Startchance vor Testosteron-Regel

Der grosse Rückschlag nach jahrelanger Diskussion: Caster Semenya muss ihren Testosteronwert ab dem 8. Mai 2019 senken, damit sie weiterhin an internationalen Wettkämpfen starten darf. Diesen Entscheid fällte der Sportgerichtshof (CAS) am 1. Mai 2019 in Lausanne.
Nun hält die Athletin aus Südafrika Unterstützung von ihrer Landsfrau Choice Kate Mathebula (r.). Das Model hat bereits im Februar die Online-Petition «Let Caster Semenya run» lanciert.
Immer wieder in den letzten zehn Jahren wurden die Vorteile eines zu hohen Testosteronwertes diskutiert. Semenya hielt sich grösstenteils aus den Streiterein raus und gab die Antwort auf der Bahn.
1 / 7

Verband prüft Einsprache