Zum Hauptinhalt springen

«Schwule Boxer schlagen genauso hart zu»

Die meisten Experten raten Spitzensportlern eher davon ab, sich als schwul zu outen. Ausgerechnet im Kampf Mann gegen Mann geht der puerto-ricanische Profiboxer Orlando Cruz aber den mutigen Weg.

Boxprofi Orlando Cruz steht zu seiner Homosexualität.
Boxprofi Orlando Cruz steht zu seiner Homosexualität.
Keystone
Der Puerto Ricaner gilt als harter Fighter.
Der Puerto Ricaner gilt als harter Fighter.
Keystone
Angehrn boxt heute nur noch aus Plausch.
Angehrn boxt heute nur noch aus Plausch.
Keystone
1 / 9

In einer Pressemitteilung bekennt sich der 31-jährige Puerto Ricaner Orlando Cruz öffentlich zu seiner Homosexualität und sorgt damit für Schlagzeilen abseits des Rings. Zum ersten Mal wagt ein Profiboxer diesen ungewöhnlichen Schritt und outet sich. Der frühere Olympia-Boxer will sich nicht länger verstecken und verstellen: «Ich war und werde ein stolzer Puerto Ricaner sein, und ich war und werde immer ein stolzer Homosexueller sein», teilt er mit. Er habe mehr als 24 Jahre für seine Karriere gekämpft. «Dabei wollte ich immer zu dem stehen, was ich mache.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.