Zum Hauptinhalt springen

Schweizer erreicht mit dem Mountainbike 6002 Meter über Meer

Der Zuger Claude Balsiger (27) hat als Erster einen Sechstausender im indischen Himalaja komplett befahren.

Geschafft: Claude Balsiger hat als erster Mountainbiker einen Sechstausender im Himalaja bezwungen.
Geschafft: Claude Balsiger hat als erster Mountainbiker einen Sechstausender im Himalaja bezwungen.
Martin Bissig/bissig.ch

Balsiger kletterte mit seinem Mountainbike bis auf 6002 Meter über Meer. 98 Prozent der Strecke absolvierte er dabei im Sattel. Den Weg zum Gipfel musste er sich durch Geröll und Schotter bahnen. Lange geniessen konnte er seinen Triumph nicht: Ein Hagelsturm zwang ihn zur Rückkehr ins Basecamp.

Schon seit gut einer Woche ist der Schauplatz des Weltrekords, die Ladakh-Region an der indisch-tibetischen Grenze, von starken Unwettern mit zahlreichen Todesopfern betroffen. «Die Katastrophe dämpft die Freude über den Rekord», sagt Martin Bissig (34), der Balsigers Expedition als Fotograf begleitet. «Wir machen uns grosse Sorgen um unsere Freunde in Leh. Sobald wir zurück in der Hauptstadt sind, werden wir versuchen, die Einheimischen nach allen Kräften zu unterstützen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch