Zum Hauptinhalt springen

Saudi-Arabien gibt grünes Licht für Olympionikinnen

Die saudi-arabische Sport-Revolution ist perfekt: An den Olympischen Spielen in London gehören erstmals auch Frauen zum Team des Königreiches.

Den sporthistorischen Entscheid der Saudis für die Aufnahme der Judoka Wodjan Ali Seraj Abdulrahim Shahrkhani und der 800-m-Läuferin Sarah Attar ins Olympia-Aufgebot bestätigte das Internationale Olympische Komitee rund zwei Wochen vor der Eröffnungsfeier.

Saudiarabien gehörte bislang zu den nur drei Ländern, aus denen noch nie Frauen an Olympischen Spielen teilgenommen haben. Neben den Saudis sandten bislang auch Brunei und Qatar ausschliesslich männliche Teilnehmer zu olympischen Wettbewerben. Qatar hat allerdings auch schon angekündigt, für London erstmals Frauen zu selektionieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch