Zum Hauptinhalt springen

Ryf holt Bronze an der Triathlon-WM

Daniela Ryf hat an der erstmals ausgetragenen Sprint-WM in Lausanne die Bronzemedaille gewonnen.

Die Triathletinnen beim Start zum Schwimmen.
Die Triathletinnen beim Start zum Schwimmen.
Keystone

Die Solothurnerin musste nach 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen nur der Schwedin Lisa Norden und der Australierin Emma Moffatt, der Weltmeisterin über die olympische Distanz, den Vortritt lassen.

Ryf büsste auf der Laufstrecke für ihren Effort auf dem Rad. Mit grossen Aufwand hatte sie die Lücke zu Norden und der später zweitklassierten Moffatt geschlossen. Der Parcours, den es viermal zu absolvieretn galt, wies eine Passage mit über zehn Steigungsprozenten auf. «Ich bin in dieser Phase über dem Limit gefahren», sagte Ryf. Beim Lauf verlor sie dann gleich den Anschluss.

Doppel-Europameisterin Nicola Spirig wurde Sechste. Sie verpasste mit dem Rad den Anschluss an die drei Führenden. In der Verfolgergruppe kam die Zürcherin mit einer Minute Rückstand zum letzten Wechsel. Magali di Marco Messmer beendete ihr letztes internationels Einzelrennen auf dem 13. Rang.

Riederer auf der Laufstrecke abgehängt

Bei den Männern klassierte sich Sven Riederer als bester Schweizer auf dem 9. Platz. Jonathan Brownlee, der Bruder des abwesenden Weltmeisters Alistair Brwonlee, holte zwölf Sekunden vor seinem Landsmann Tim Don Gold. «Nach dem zweiten Wechsel hatte ich zwar eine optimale Ausgangslage, aber beim Laufen habe ich schnell erkannt, dass ich nicht mit den Besten mithalten kann», sagte Riederer.

Lausanne. Triathlon. Sprint-WM (750 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen). Frauen: 1. Lisa Norden (Sd) 58:02. 2. Emma Moffatt (Au) 0:14. 3. Daniela Ryf (Sz) 0:48. Ferner: 6. Nicola Spirig (Sz) 1:22.

Männer: 1. Jonathan Brownlee (Gb) 52:58. 2. Tim Don (Gb) 0:12. 3. David Hauss (Fr) 0:17. Ferner: 9. Sven Riederer (Sz) 0:43. 12. Ruedi Wild (Sz) 0:53.

Si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch