Zum Hauptinhalt springen

Risi und Marvulli mit fünf Runden Rückstand

Für Bruno Risi und Franco Marvulli ist die Titelverteidigung beim Sechstage-Rennen in Dortmund bereits nach der zweiten Nacht in weite Ferne gerückt.

Das Schweizer Duo handelte sich bereits fünf Runden Rückstand auf die führenden Alex Rasmussen/Michael Morkov (Dä) ein, weil Franco Marvulli völlig entkräftet aufgeben musste. Nach einer ersten Untersuchung durch den Bahnarzt wurde Marvulli zunächst neutralisiert. Ob er in der Nacht auf Sonntag wieder antreten kann, ist fraglich.

«Für uns ist dies eine sehr unglückliche Situation. Wir sind nach Dortmund gekommen, um unseren Vorjahressieg zu wiederholen. Jetzt muss ich aber erst einmal abwarten, ob sich Franco noch erholt», sagte Risi.

si/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch