Zum Hauptinhalt springen

Mit Ehrgeiz, Fleiss und Willen

Viviane Obenauf boxt, seit sie 18 ist. Am Boxing Day steigt sie zum vierten Mal als Profi in den Ring.

Viviane Obenauf will das Jahr am Boxing Day ungeschlagen beenden.
Viviane Obenauf will das Jahr am Boxing Day ungeschlagen beenden.
Tobias Anliker

«The Golden Girl». Boxerinnen und ­Boxer haben häufig Übernamen. Viviane Obenauf ist das goldene Mädchen. Sie ist knallhart, wenn sie im Ring steht oder trainiert und dabei ihre Boxerhosen trägt, auf ­deren Rückseite auf dem Saum in goldenen Lettern «The Golden Girl» steht. Sie wolle zeigen, dass Boxen auch eine Sportart für Frauen ist, eine ästhetische noch dazu, betont sie immer wieder. Dafür steht ihr Übername. «Frauen sollen boxen», sagt sie und strahlt. Ausserhalb des Boxkellers ist die zierliche Frau ruhig, sie erzählt viel und gerne, ist nie um einen Spruch verlegen. Wie im Fall Milena Koleva. Diese hatte der ­Berner Europameisterin Nicole Boss ­deren bisher letzte Niederlage zugefügt und war Obenaufs ursprüngliche Gegnerin am Boxing Day, kann aufgrund einer Verletzung aber nicht antreten. «Sie hatte wohl Angst bekommen», sagt die ungeschlagene Obenauf und lacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.