Zum Hauptinhalt springen

Marazzi und De Maria segeln weiter

Das Starboot-Team Flavio Marazzi und Enrico De Maria haben sich entschieden: Sie wollen Gold an der Weltmeisterschaft in Schweden holen. Das gescheiterte Ziel, Peking mit einer Medaille zu verlassen, haben die beiden verdaut.

«Der Erfolgshunger ist noch nicht gestillt», steht in der Mitteilung der beiden Segler. Nebst WM-Gold wollen die zwei vom aktuell 3. Platz auf der Weltrangliste Ende 2009 an die Spitze klettern.

Um diese Ziele zu erreichen, werden Marazzi und De Maria verschiedene ISAF Grade-1-Regatten bestreiten, sowie in anderen internationalen Klassen Regatten segeln. Als Fernziel haben sie sich Olympia 2012 in London auf die Fahne geschrieben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch