Zum Hauptinhalt springen

Einbruch von Leader Evans – Schleck übernimmt Kommando

Der erste Bergpreis der «Hors Catégorie» brachte in der Tour einen Umsturz: Cadel Evans verlor rund acht Minuten auf Etappensieger Sandy Casar. Neuer Leader ist Andy Schleck.

Früh in Nöten: Cadel Evans im gelben Leadertrikot der Tour de France.
Früh in Nöten: Cadel Evans im gelben Leadertrikot der Tour de France.
Keystone

Andy Schleck prüfte Alberto Contador im 25 km langen Aufstieg zum Col de la Madeleine, der ersten Bergpreis der «Hors Catégorie» dieser Tour de France, mehrfach. Doch der Vorjahressieger liess sich vom 25-jährigem Luxemburger nicht abschütteln. Schliesslich einigte sich das Duo auf den letzten 7 km des bisher grössten Schwierigkeit der diesjährigen «Grande Boucle» auf einen Waffenstillstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.