Zum Hauptinhalt springen

Dieser Reflex rettet ihm wohl das Leben

Baseball-Werfer Wander Suero zeigt sich reaktionsschnell, als ein Ball mit 160 km/h auf ihn zuschiesst.

Wander Suero. Der Baseball-Spieler mit einem unglaublichen Reflex. Video: MLB/Tamedia.

Es ist das letzte Inning in San Diego beim Spiel zwischen den San Diego Padres und den Washington Nationals. Das Auswärtsteam führt komfortabel und der Sieg ist nahe, als der Schläger der Padres den Ball exakt trifft. Mit der horrenden Geschwindigkeit von über 160 km/h rast dieser auf den Kopf von Werfer Wander Suero zu. Mit einem wahnsinnigen Reflex gelingt es ihm, den Ball zu fangen. Damit rettet er sich wohl das Leben.

«Unglaubliche Reaktion», sagt der Kommentator und ergänzt: «Ein Akt der Selbstverteidigung». Sein Kollege am Mikrofon sagt schockiert: «So was macht Angst.»

Werfer im Baseball schiessen den Ball mit bis zu 140 km/h, deshalb verwundert es kaum, dass die Bälle noch schneller wieder zurückkommen. Das Problem ist, dass der Werfer nur wenige Meter vom Schläger entfernt steht, und es öfters vorkommt, dass er von einem solchen Geschoss getroffen wird. Dies kann zu schweren Folgen führen, so zum Beispiel bei Matt Shoemaker. Der Werfer der Los Angeles Angels wurde 2016 am Kopf getroffen und erlitt einen Schädelbruch. Glück im Unglück.

Matt Shoemaker wird von einem Baseball am Kopf getroffen. Quelle: YouTube.

Obwohl es öfters vorkommt gibt es nicht viel, was man dagegen tun kann. Eine mögliche Lösung testete ein Werfer 2014, als er einen speziellen grösseren Hut mit extra Schutz trug. Bis heute bleibt er allerdings der Einzige, der ihn ausprobiert hat.

Carlos Torres und sein spezieller Hut. Quelle: YouTube.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch