Zum Hauptinhalt springen

Die spektakulärsten Stadien der Welt

Texas, Rio, Nordkorea – rund um den Globus stehen gigantische und wunderbare Stadien. Eines davon, das Vogelnest von Peking, erlebt nun sein Revival.

Die einen haben über 1,8 Milliarden Franken gekostet, andere fassen 150'000 Zuschauer. Superlative gibt es Sportstadien gar viele. Das Olympiastadion von Peking, im Volksmund «Vogelnest» genannt, war das Prestigeobjekt der chinesischen Regierung für die prunkvollen Olympischen Spiele 2008. Dabei war es mit 423 Millionen Dollar vergleichsweise günstig.

Allerdings stand das Stadion seit den Sommerspielen praktisch ständig leer und verursachte dadurch Kosten in Millionenhöhe. Nun erlebt es mit der Leichtathletik-WM ein Revival – ehe es 2022 erneut als Olympiastadion dienen wird, dannzumal im Winter.

Welches ist Ihr Favorit?

Welches aber ist das spektakulärste Stadion überhaupt? Eines aus unserer Auswahl? So stimmen Sie für Ihren Favoriten ab. Oder teilen Sie uns mit, welches grossartige Bauwerk wir zu Unrecht nicht berücksichtigt haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch