Zum Hauptinhalt springen

Die Jugend hebt ab

Hürdenläuferin Lisa Urech (20) sorgte an den Leichtathletik-Meisterschaften in 12,84 für Europaklasse. Weitspringerin Irene Pusterla (22) mit 6,76 für das Ende des ältesten Schweizer Rekords.

Irene Pusterla darf sich freuen: Sie verbesserte in Lugano den Schweizer Weltsprungrekord um drei Zentimeter auf 6,76 Meter.
Irene Pusterla darf sich freuen: Sie verbesserte in Lugano den Schweizer Weltsprungrekord um drei Zentimeter auf 6,76 Meter.
Keystone

Die Schweizer Leichtathleten übten in Lugano schon einmal. Swiss Athletics spielte den selektionierten EM-Teilnehmern bei einem Empfang die Nationalhymne vor. In neun Tagen beginnt in Barcelona der Saisonhöhepunkt, mit den nationalen Meisterschaften von Freitag und Samstag endete in Lugano die Selektionsperiode. Also erhoben sich die 19 Athleten und Athletinnen brav. Eine Siegerehrung aber wollte der Verband bloss mit einem Augenzwinkern simulieren, denn er weiss genau: Es bedürfte einer riesigen Überraschung, damit ein Teammitglied Gold holt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.