Zum Hauptinhalt springen

B-Probe von Anschieber Herzog positiv

Auch die B-Probe von Tommy Herzog, einem ehemaligen Anschieber im Team von Ivo Rüegg, fiel positiv aus.

Der «Fall Herzog» liegt nun bei der Disziplinar-Kommission von Swiss Olympic. Dem 31-jährigen Luzerner droht eine zweijährige Sperre. Herzog gab im Rahmen eines Trainingslagers im September in Cesana (It) eine positive Probe ab und verlangte daraufhin die Öffnung der B-Probe. In beiden Tests wurde körperfremdes Testosteron nachgewiesen.

Zudem entzog der Schweizer Verband SBSV Alexander Strelzow, einem weiteren Team-Mitglied von Rüegg, die Schweizer Lizenz. Der Ukrainer hatte sich bei einer unangekündigten Kontrolle zum wiederholten Mal nicht am gemeldeten Aufenthaltsort befunden.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch