Zum Hauptinhalt springen

Bolt setzt weiter auf den Sprint

Usain Bolt will zugunsten seines dritten Goldtriples im Sprint an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro auf den Start in einer neuen Disziplin verzichten.

Lieber Gold als neue Erfahrungen: Usain Bolt.
Lieber Gold als neue Erfahrungen: Usain Bolt.
Keystone

«Es geht nur darum, meine Titel zu verteidigen. Ich will keine andere Disziplin in Rio ausprobieren», sagte Usain Bolt. Der 26-Jährige hat sowohl 2008 in Peking als auch in diesem Sommer in London über 100 m, 200 m und mit der 4x100-m-Staffel Gold gewonnen. Sein Coach Glen Mills würde es lieber sehen, wenn er auch über 400 m starten würde, erklärte Bolt. Zudem gab es immer wieder Spekulationen bezüglich einer Teilnahme Bolts am Weitsprung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch