Zum Hauptinhalt springen

«So schlecht wie angekündigt war das Meeting nicht»

«Weltklasse»-Direktor Patrick Magyar widerspricht dem Eindruck, der Anlass verliere an Strahlkraft. Die tiefen TV-Zahlen möchte er mit Schweizer Erfolgen kehren.

Patrick Magyar: Positives Fazit vom Zürcher Meeting.
Patrick Magyar: Positives Fazit vom Zürcher Meeting.
Keystone

Patrick Magyar, wie beurteilen Sie die 82. Austragung des Meetings? Mir fällt es schwer, diese Frage kurz nach der Veranstaltung detailliert zu beantworten. Weil ich mittendrin war, fehlt mir die Übersicht. Aber die ersten Rückmeldungen von meinen Mitarbeitern, den Gästen vor Ort sowie den Athleten und Managern waren positiv. Ich fühle mich unmittelbar nach einem Meeting allerdings eher wie ein Depressiver denn wie ein Euphoriker. Ich sehe an einem solchen Abend primär diejenigen Dinge, die nicht funktionieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.