Zum Hauptinhalt springen

Vorzeitiger Sieg für Witali Klitschko

Der Ukrainer Witali Klitschko bleibt Schwergewichts-Weltmeister des Boxverbandes WBC.

Klitschko gewann in seiner Wahlheimat Kalifornien gegen den amerikanischen Herausforderer Chris Arreola durch technischen K.o. Nach vielen schweren Treffern des 38-jährigen Titelverteidigers musste der Ringrichter den einseitigen Kampf in Los Angeles nach der 10. Runde abbrechen. Klitschkos Bilanz steht nun bei 38 Siegen (37 vorzeitig) und 2 Niederlagen.

Für Arreola gabs im 28. Kampf die erste Niederlage. Der US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln überraschte mit seinen Nehmerqualitäten. Er kassierte in dem einseitigen Kampf zahlreiche schwere Treffer, ging jedoch nicht zu Boden. 301 Schläge von Klitschko fanden ihr Ziel, Arreola traf dagegen nur 86 Mal. Nach dem Abbruch brach der 28-jährige Amerikaner vor Enttäuschung in Tränen aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch