Zum Hauptinhalt springen

Vögele scheitert in Bad Gastein an Petkovic

Für Stefanie Vögele bedeuten die Viertelfinals beim Sandplatz-Turnier in Bad Gastein (Ö) Endstation. Die Aargauerin unterliegt der Deutschen Andrea Petkovic 3:6, 2:6.

Die Schweizerin kam nie in die Nähe eines Coups. Im ersten Satz gelang der Nummer 75 der Weltrangliste zwar zweimal das Rebreak. Bei vier verlorenen Aufschlagsspielen im ersten Satz liess sich aber gegen die Top-20-Spielerin nichts ausrichten.

Der zweite Satz musste beim Stand von 1:1 wegen starken Regens während fast vier Stunden unterbrochen werden. Nach der Unterbrechung startete Vögele gleich mit einem Service-Durchbruch. Doch die Hoffnung blieb von kurzer Dauer. Petkovic glich postwendend aus und setzte sich in zwei Sätzen 6:3, 6:2 durch. Im Mai in der 2. Runde beim French Open in Paris hatte Vögele die gross gewachsene Deutsche noch über drei Sätze gefordert.

Vögele verlässt Bad Gastein gleichwohl mit positiven Erinnerungen. Erstmals seit Oktober 2013 hatte sie auf WTA-Stufe wieder zwei Partien in Serie gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch