Zum Hauptinhalt springen

Veteran Di Pietro weiter top

Die SCL Tigers setzen sich im Duell zweier Teilnehmer der kommenden Playouts gegen Ambri-Piotta leistungsgerecht mit 3:1 durch.

Sturm-Veteran Paul Di Pietro (41) steuerte in seinem 13. NLA-Saisonspiel den neunten Skorerpunkt zum Erfolg bei. Der frühere Schweizer Nationalspieler und gebürtige Kanadier hatte seine NLA-Karriere vor mehr als einem Jahrzehnt bei den Leventinern begonnen. Am Samstag bereitete er für die SCL Tigers gegen seinen ehemaligen Klub den Gamewinner von Tigers-Captain Pascal Pelletier in Überzahl 52 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels mustergültig vor.

Simon Moser stellte den Sieg der Gastgeber mit einem Schuss ins leere Tor sicher. Für den letztjährigen WM-Teilnehmer war es der erste Treffer nach acht Spielen ohne Torerfolg. Verteidiger Joël Genazzi hatte mit dem 1:0 gar seinen ersten Treffer nach 35 erfolglosen Spielen erzielt.

SCL Tigers - Ambri-Piotta 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)

Ilfishalle. - 4941 Zuschauer. - SR Massy, Arm/Küng. - Tore: 7. Kohn (Perrault) 0:1. 15. Genazzi (Pelletier, Popovic/Ausschluss Kutlak) 1:1. 40. (39:08) Pelletier (Di Pietro, Kurtis McLean) 2:1. 60. (59:26) Simon Moser (Lukas Haas) 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Kurtis McLean; Noreau.

SCL Tigers: Esche; Popovic, Schilt; Lardi, Rytz; Stettler, Christian Moser; Kim Lindemann, Valentin Lüthi; Di Pietro, Kurtis McLean, Pelletier; Leblanc, Lukas Haas, Simon Moser; Tobias Bucher, Claudio Moggi, Neff; Rexha, Adrian Gerber, Genazzi.

Ambri-Piotta: Bäumle; Noreau, Kobach; Trunz, Kutlak; Casserini, Schulthess; Mattia Bianchi, Pascal Müller; Botta, Perrault, Kohn; Demuth, Raffainer, Trevor Meier; Duca, Schlagenhauf, Lachmatow; Grassi, Hofmann, Elias Bianchi.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Reber, Gustafsson, Lüthi und Sandro Moggi (alle verletzt), Polak (überzählig), Ambri-Piotta ohne Walker, Murovic, Westrum, Pestoni, Kariya (alle verletzt), Sidler, Incir, Landry und Schaefer (alle überzählig). - 17. Stettler verletzt ausgeschieden. - 38. Timeout Ambri-Piotta, von 59:13 bis 59:26 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch