Zum Hauptinhalt springen

USA siegt in der Overtime

An der Eishockey-WM der Frauen in Zürich und Winterthur holen die USA zum dritten Mal hintereinander Gold.

Den hochstehenden Final im Zürcher Hallenstadion vor 4318 Zuschauern gewannen die Amerikanerinnen gegen Kanda mit 3:2 nach Verlängerung.

Hilary Knight, mit fünf Toren und neun Assists effizienteste Skorerin der Schweizer Titelkämpfe, entschied in der achten Minute der Verlängerung den Final. Mehr zufällig (weil abgelenkt) flitzte der Puck zu Knight, die aus kürzester Distanz nur noch einzuschieben brauchte. Die kanadische Torhüterin Shannon Szabados kniete wegen des abgefälschten Schusses auf der anderen Seite des Gehäuses und konnte nicht mehr eingreifen.

Final: USA - Kanada 3:2 (1:1, 1:0, 0:1, 1:0) n.V. - Um Platz 3: Finnland - Russland 3:2 (1:0, 1:0, 0:2, 1:0) n.V. - Um Platz 5: Schweiz - Schweden 2:3 (2:2, 0:0, 0:0, 0:0) n.P. (1:2). - Abstiegsplayoff (best of 3/in Winterthur): Slowakei - Kasachstan 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 0:0) n.P.; Schlussstand 2:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch