Zum Hauptinhalt springen

USA schlagen Frankreich

Die USA stehen an der Frauen-WM in Deutschland als erster Finalist fest. Der Olympiasieger von Peking setzte sich im ersten Halbfinal in Mönchengladbach gegen Frankreich 3:1 durch.

Die Entscheidung in einer unterhaltsamen Partie bei strömendem Regen fiel rund zehn Minuten vor Schluss, als die leicht favorisierten Amerikanerinnen mit einem Doppelschlag innerhalb von 180 Sekunden durch Abby Wambach und Alex Morgan das Spiel zu ihren Gunsten entschieden. Zuvor bestimmten über weite Strecken der Partie die Französinnen das Geschehen und waren in der 55. Minute durch Sonia Bompastor zum verdienten Ausgleich gekommen.

Den Finalgegner der USA am Sonntag machen im zweiten Halbfinal in Frankfurt ab 20.45 Uhr Japan und Schweden untereinander aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch