Ein Meilenstein

YB belohnt sich mit der Qualifikation zur Champions League für die bemerkenswerte Entwicklung in den letzten Jahren.

Zwei Tore innert 137 Sekunden: So schoss Guillaume Hoarau die Young Boys in die Champions League. (Video: Tamedia/SRF)
Fabian Ruch

Die Young Boys haben erstmals den Sprung in die Champions League geschafft. Es ist wohl die grösste Leistung in der Vereinsgeschichte. Klar, YB stand 1959 im Halbfinal des Meistercups. Aber das war eine ganz andere Zeit, zudem nahm damals nur ein Verein pro Land am Wettbewerb teil. Nun sind die Young Boys Teilnehmer an der theoretisch bestbesetzten Champions League der Historie. Nach der Reform sind mehr Teams aus Topligen dabei als je zuvor.

Es ist ein Meilenstein für den 120 Jahre alten Club. Auch wirtschaftlich: YB kann mit Zusatzeinnahmen von rund 30 Millionen Franken rechnen. Der Erfolg ist die Krönung einer bemerkenswerten Entwicklung in den letzten zwei Jahren unter Sportchef Christoph Spycher. Aus einem Verein, der es stets irgendwie schaffte, spektakulär zu scheitern, und der Jahr für Jahr hohe Millionenverluste schrieb, ist eine Organisation mit prächtig funktionierenden Strukturen geworden. Die Philosophie als Ausbildungsclub wird konsequent umgesetzt, angeleitet von routinierten Leistungsträgern reifen erneut jede Menge begabte Fussballer heran, die sich nun in der Königsklasse weiter profilieren dürfen.

Den Young Boys ist es in diesem Sommer gelungen, fast alle umworbenen Akteure zu halten. Es hat sich gelohnt. Und man darf gespannt sein, wie YB mit den Begleiterscheinungen des Höhenflugs umgehen wird. Es gibt einige Beispiele von Teams aus kleineren Ländern, die nach der Teilnahme an der Champions League brutal abgestürzt sind. Kurzfristig gesehen dürfte es in diesem Herbst vor allem schwierig werden, den Super-League-Alltag nicht zu vernachlässigen. Mit bereits sieben Punkten Vorsprung nach fünf Runden ist die Ausgangslage für den Meister allerdings ausgezeichnet.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt