Zum Hauptinhalt springen

Tschechischer Blitzstart entscheidend

Tschechien hat nach dem überzeugenden Startsieg gegen die Slowakei auch im zweiten Gruppenspiel nichts anbrennen lassen und gewann gegen Lettland sicher 5:2.

Die "Akte Lettland" konnte aus tschechischer Sicht im ersten Olympia-Vergleich dieser Nationen schon nach 307 Sekunden geschlossen werden. David Krejci, Tomas Plekanec und der erneut überzeugende Jaromir Jagr brachten die Champions von Nagano 1998 bis zu diesem Moment 3:0 in Führung. Anschliessend verwalteten die Tschechen die Partie sicher, liefen aber auch nach dem Verkürzen der Letten von 0:4 auf 2:4 keine Gefahr, Punkte abgeben zu müssen. In der letzten Partie, dem Bruderduell gegen Russland, reicht den Tschechen damit am Sonntag schon eine Niederlage in Verlängerung oder Penaltyschiessen, um Gruppensieger zu werden.

Tschechien - Lettland 5:2 (3:0, 1:2, 1:0). - Canada Hockey Place. - 16 984 Zuschauer. - SR Rönn/Rooney (Fi/USA), Fonselius/Nelson (Fi/USA). - Tore: 3. Krejci (Erat, Fleischmann) 1:0. 4. Plekanec (Zidlicky, Rolinek) 2:0. 6. Jagr (Zidlicky, Tomas Kaberle/Ausschluss Wasiljews) 3:0. 27. Tomas Kaberle (Elias, Zidlicky/Ausschluss Rekis) 4:0. 36. Sotnieks (Wasiljews) 4:1. 39. Ankipans (Karsums, Pujacs/Ausschluss Jagr) 4:2. 60. (59:42) Elias 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Tschechien, 8mal 2 plus 10 Minuten (Darsins) gegen Lettland.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch