Zum Hauptinhalt springen

Tschechen im Halbfinal

Die Aufholjagd der USA im Schlussdrittel bleibt unbelohnt. Im ersten Viertelfinal der Eishockey-WM in Weissrussland setzt sich Tschechien mit 4:3 gegen die US-Amerikaner durch.

Brock Nelson brachte die USA nach sieben Minuten im Powerplay mit 1:0 in Führung. Drei Minuten später traf Tomas Rolinek zum Ausgleich. Im zweiten Drittel erhöhte Tomas Hertl (27. ), Roman Cervenka (29.) und Ondrej Nemec (37.) für die Tschechen auf 4:1. Im Schlussdrittel setzte sich Tyler Johnson in Szene: Der Amerikaner verkürzte in der 59. und 60. Minute und auf 3:4 - die Wende bleib jedoch aus.

Im Halbfinal treffen die Tschechen entweder auf Olympiasieger Kanada oder Finnland.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch