Zum Hauptinhalt springen

Triple von Vaduz' Proschwitz

In der einzigen Sonntagspartie der 9. Challenge-League-Runde kam Vaduz zu einem 3:2-Heimsieg gegen Winterthur.

Im Rheinpark spielte Nick Proschwitz wie ein kleiner Fussball-Fürst auf: Drei Treffer markierte der Deutsche gegen den FCW. Der Stürmer, der im Sommer von der 2. Mannschaft des Bundesligisten Hannover gekommen war, ist bereits bei acht Saisontoren angelangt. Winterthur verpasste in der 71. Minute die Chance auf ein Remis: Rainer Bieli setzte einen Foulpenalty an die Latte, im Gegenzug skorte Proschwitz vor über 1000 Zuschauern ein drittes Mal.

Kurztelegramm.

Vaduz - Winterthur 3:2 (1:1). - Rheinpark. - 1050 Zuschauer. - SR Grossen. - Tore: 4. Lüscher 0:1. 43. Proschwitz 1:1. 51. Proschwitz 2:1. 72. Proschwitz 3:1. 92. Antic 3:2. - Bemerkungen: 17. Lattenschuss von Cerrone (Vaduz). 71. Bieli (Winterthur) schiesst Foulpenalty an die Latte.

Resultate vom Samstag: Servette - Locarno 2:3 (1:0). Lausanne-Sport - Schaffhausen 1:0 (1:0). Biel - Le Mont 4:0 (0:0). Wohlen - Stade Nyonnais 1:1 (1:0). Thun - Kriens 4:2 (2:2). Lugano - Gossau 7:0 (3:0).

Rangliste: 1. Lugano 9/20 (28:5). 2. Thun 9/20 (26:11). 3. Winterthur 9/16. 4. Yverdon 8/15. 5. Lausanne-Sport 9/15 (11:11). 6. Vaduz 9/13. 7. Biel 9/12. 8. Kriens 9/11 (16:13). 9. Locarno 9/11 (15:19). 10. Wohlen 9/11 (14:18). 11. Stade Nyonnais 9/11 (10:22). 12. Wil 8/10. 13. Servette 9/8. 14. Schaffhausen 9/6. 15. Le Mont 9/4 (9:22). 16. Gossau 9/4 (7:24).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch