Zum Hauptinhalt springen

Thun bleibt Lugano auf den Fersen

Thun wahrte seinen Kontakt zu Leader Lugano in der 24. Runde der Challenge League und bleibt dem Spitzenreiter dank einem 2:0-Heimsieg über Lausanne-Sport auf den Fersen.

Die Berner Oberländer liegen nach dem vierten Vollerfolg in Serie ohne Gegentor weiterhin nur zwei Zähler hinter Lugano zurück. In der 83. vermochte Milaim Rama eine Flanke von Stjepan Kukuruzovic mit dem Kopf ins Tor zu befördern. Nach einem Konter war Rama in der 90. Minute auch Auslöser des entscheidenden 2:0. Der mitgelaufene Andreas Wittwer brauchte die Hereingabe Ramas nur noch ins Tor zu spedieren.

Etwas Luft verschaffte sich Stade Nyonnais im Waadtländer Duell mit Le Mont. Dank dem 2:1-Auswärtserfolg in der Lausanner Pontaise rückte Nyon über den Strich und hat nun drei Zähler Vorsprung auf den Gegner vom Samstag. Allerdings hat Aufsteiger Le Mont zwei Partien wenige ausgetragen als Nyon.

Kurztelegramme.

Yverdon - Locarno 5:0 (2:0). - Municipal. - 990 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 16. Gourmi 1:0. 35. Edo 2:0. 60. Osmani 3:0. 67. Bühler 4:0. 86. Zari 5:0.

Le Mont - Stade Nyonnais 1:2 (0:2). - Pontaise. - 250 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 5. Luongo 0:1. 33. Roux (Foulpenalty) 0:2. 74. Rak 1:2.

Thun - Lausanne-Sport 2:0 (0:0). - Lachen. - 1900 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 83. Rama 1:0. 90. Wittwer 2:0.

Rangliste: 1. Lugano 19/41. 2. Thun 19/39. 3. Vaduz 18/30. 4. Yverdon 20/30. 5. Winterthur 18/27. 6. Biel 18/26 (39:26). 7. Lausanne-Sport 19/26 (21:21). 8. Wil 19/25. 9. Schaffhausen 18/24. 10. Kriens 19/24 (28:26). 11. Locarno 19/23. 12. Servette 19/21. 13. Stade Nyonnais 20/20. 14. Wohlen 17/18. 15. Le Mont 18/17. 16. Gossau 18/10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch