Zum Hauptinhalt springen

Wenn der Golfstar den Schläger wechselt

Rory McIlroy, Branchenführer im Golf, trat in New York gegen Tennis-Beauty Maria Scharapowa an.

Bei einem Schaukampf im New Yorker Madison Square Garden wurde Rory McIlroy von seinem Schatz Caroline Wozniacki gebeten, doch selber den Schläger in die Hand zu nehmen und einige Ballwechsel mit Maria Scharapowa auszuführen. Zuerst lehnte die neue Nummer 1 im Golf ab, dann aber trat er auf den Court und übernahm das Racket von Wozniacki zum Gaudi des Publikums. Der Nordire zog sich gegen die Russin recht achtbar aus der Affäre und gewann gar einen Punkt.

Nach dem spassigen Intermezzo wurde McIlroy gefragt, wann er denn seine Freundin im Ranking übertreffen wolle. «Das dauert noch ein paar Jahre», meinte der Golfer schmunzelnd.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch