Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka zieht glücklich in die zweite Runde ein

Der Australian-Open-Sieger von 2014 profitiert in Rücklage liegend von der Aufgabe seines Gegners Ernests Gulbis. In der zweiten Runde wartet ein grosser Name.

Stan Wawrinka steht am Australian Open in der zweiten Runde.
Stan Wawrinka steht am Australian Open in der zweiten Runde.
Keystone
Der Australian-Open-Sieger von 2014 profitiert dabei von der Aufgabe seines Gegners Ernests Gulbis. Der Lette kann trotz Behandlung nicht weiterspielen.
Der Australian-Open-Sieger von 2014 profitiert dabei von der Aufgabe seines Gegners Ernests Gulbis. Der Lette kann trotz Behandlung nicht weiterspielen.
Keystone
Wawrinka trifft am Donnerstag auf den Kanadier Milos Raonic.
Wawrinka trifft am Donnerstag auf den Kanadier Milos Raonic.
Keystone
1 / 6

Stan Wawrinka (ATP 59) steht am Australian Open in der 2. Runde – und musste dafür nicht allzu viel tun. Der 33-jährige Waadtländer lag gegen den Letten Ernests Gulbis (ATP 86) mit einem Satz im Rückstand (3:6) , als sich dieser am Rücken verletzte. Beim Stand von 3:1 für Wawrinka im zweiten Satz musste Gulbis dann das Handtuch werfen.

Die Aufgabe kam für Wawrinka durchaus gelegen, denn er hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Er musste sich im ersten Satz vom stark aufspielenden Gulbis klar dominieren lassen und liess sich gleich zweimal den Aufschlag abnehmen. Dafür weiss der Champion von 2014 auch nach der 1. Runde noch immer nicht genau, wo er steht.

Nun gegen wiedererstarkten Raonic

Einfacher wird es nicht. Sein Gegner in der 2. Runde ist der als Nummer 16 gesetzte Kanadier Milos Raonic, der Lokalmatador Nick Kyrgios in drei Sätzen (6:4,7:6,6:4) besiegte. Die Partie findet am Donnerstag statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch