Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka gewinnt Tiebreak-Krimi

Stanislas Wawrinka (ATP 17) glückt der Auftakt zum Masters-1000-Turnier von Shanghai. Der Romand bezwingt den Spanier Albert Ramos 7:6, 7:6.

Nun gegen Istomin oder Berlocq: Stanislas Wawrinka.
Nun gegen Istomin oder Berlocq: Stanislas Wawrinka.
Keystone

Gegen den im Ranking um 29 Positionen schlechter klassierten Linkshänder Albert Ramos geriet Stanislas Wawrinka in beiden Durchgängen mit einem Break ins Hintertreffen. Beide Male vermochte er sich jedoch zurückzukämpfen, liess in der Folge jedoch einige weitere Möglichkeiten für eine frühere Entscheidung ungenutzt.

Die Schweizer Nummer 2 liess insgesamt acht Breakmöglichkeiten aus. Mit dem zweiten Machtball entschied Wawrinka nach 112 Minuten auch das zweite Duell gegen Ramos in diesem Jahr gleichwohl für sich. In der 2. Runde trifft er entweder auf den Usbeken Denis Istomin (ATP 40) oder auf den Argentinier Carlos Berlocq (ATP 59). Übersteht der 27-Jährige auch diese Hürde, dürfte es in den Achtelfinals zum Duell mit Roger Federer kommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch