Zum Hauptinhalt springen

Tennisstar küsst Ballmädchen

Alexander Zverev siegte für Deutschland in einem Marathon-Match im Davis Cup. Das Highlight ist aber nicht sportlicher Natur.

Die Szene des Tages: Alexander Zverev bedankt sich auf spezielle Weise. Video: DAZN/TA.

7:5, 4:6, 4:6, 6:3, 7:6 – nach fast vier Stunden durfte Deutschlands Tennistar Alexander Zverev durchatmen. Der 20-Jährige hatte Alex De Minaur doch noch geschlagen. Im fünften Satz hatte Zverev 0:3 zurückgelegen, kämpfte sich aber zurück und sagte anschliessend: «Ich spiele für mein Land, da kann ich nicht aufgeben.»

Mitten in der Partie hatte der Weltranglistenvierte das Herz eines Ballmädchens gewonnen. Nachdem er gesehen hatte, wie die junge Frau beim Versuch, einen Ball möglichst schnell vom Spielfeld zu bringen, ausrutschte, gab er ihr eine Kuss auf die Wange.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch