Zum Hauptinhalt springen

Stans Sieg gegen «Djovak Nokovic»

Der ESPN-Kommentator Dan Shulman befeuerte nach dem US-Open-Final ein altes Vorurteil.

Es gibt nicht viele Sportler, die auch absoluten Laien ein Begriff sind. Lionel Messi und Cristiano Ronaldo dürften zwei solche Namen sein, dann natürlich auch Roger Federer, Tiger Woods ... und mittlerweile auch Novak Djokovic, oder? Könnte man meinen, wäre da nicht der peinliche Fauxpas von Dan Shulman. Der ESPN-Kommentator zählt auf Twitter immerhin 96'000 Follower – und ist auch sonst kein Neuling im Sportbusiness.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.