Zum Hauptinhalt springen

«Stans Karriere beginnt jetzt»

Manager Lawrence Frankopan arbeitet seit zehn Jahren mit Stan Wawrinka. Seit dieser Major-Sieger ist, sind die beiden in der Vermarktung in neue Dimensionen vorgestossen.

Fast ganz in Weiss: Stan Wawrinka nähert sich auch rein optisch langsam Wimbledon. Foto: Paul Childs (Reuters)
Fast ganz in Weiss: Stan Wawrinka nähert sich auch rein optisch langsam Wimbledon. Foto: Paul Childs (Reuters)

Nach Stan Wawrinkas French-Open-Sieg ist Lawrence Frankopan, sein Manager, gefordert, denn der Lausanner strebt neue Verträge an. Frankopan, Sohn ­einer Schwedin und eines Kroaten, ­betreut die Weltnummer 4 mit seiner in London domizilierten, seit 2013 aktiven Firma Starwing Sports. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Boutique-Agentur, die je zehn Tennis- und Fussballspieler betreut, darunter Chris Evert, Gaël Monfils, Borna Coric und Bernard Tomic.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.