Zum Hauptinhalt springen

Iron Stan

Sein US-Open-Sieg ist umso beeindruckender, weil Stan Wawrinka im Final Novak Djokovic in dessen Paradedisziplinen schlug.

MeinungSimon Graf
Leid und Kampf im Final: Die entscheidenden Szenen im Final zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic.

Stan Wawrinka, dreifacher Grand-Slam-Champion, bevorzugt den Übernamen Stanimal. Vielleicht sollte er sich das nochmals überlegen. Denn Iron Stan, wie er auch schon genannt wurde, trifft es besser. Stan, der Eiserne, gewann den US-Open-Final, weil er Novak Djokovic in dessen Paradedisziplinen schlug: mentale Stärke und Ausdauer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen