Zum Hauptinhalt springen

«Sie muss mindestens so hart bestraft werden wie Hingis»

Heinz Bühlmann, langjähriger Vertrauensarzt von Martina Hingis, nimmt zum Dopingfall Scharapowa Stellung und sagt, was das Mittel Meldonium bewirkt.

Nahm ein Herzmedikament: Maria Scharapowa erklärte an einer Pressekonferenz in Los Angeles ihren positiven Dopingtest von Melbourne. (8. März 2016)
Nahm ein Herzmedikament: Maria Scharapowa erklärte an einer Pressekonferenz in Los Angeles ihren positiven Dopingtest von Melbourne. (8. März 2016)
Kevork Djansezian, AFP
«Ich will meine Karriere nicht so beenden»: Scharapowa hofft auf ein versöhnlicheres Karriereende. (8. März 2016)
«Ich will meine Karriere nicht so beenden»: Scharapowa hofft auf ein versöhnlicheres Karriereende. (8. März 2016)
Keystone
Der grosse Durchbruch in Wimbledon: Maria Scharapowa feiert mit 17 Jahren den ersten von fünf Grand-Slam-Titeln.
Der grosse Durchbruch in Wimbledon: Maria Scharapowa feiert mit 17 Jahren den ersten von fünf Grand-Slam-Titeln.
Keystone
1 / 17

Heinz Bühlmann, die russische Tennisspielerin Maria Scharapowa wurde am Australian Open des Dopings überführt. Überrascht Sie das?

Nein, überhaupt nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.