Showtime mit Federer

Roger Federer muss sich in New York in einer Exhibition geschlagen geben. Er verliert zwar gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov, das Publikum aber war vom Gebotenen begeistert.

Spass und Action: Roger Federer und Grigor Dimitrov begeistern das Publikum in New York. (Video: Youtube)

Am Ende verlor Roger Federer im Madison Square Garden gegen Grigor Dimitrov mit 2:6, 6:1, 5:7. Im dritten Satz hatte der Schweizer mit einem Break Vorsprung geführt, ehe er dem zehn Jahre jüngeren Bulgaren den Sieg doch noch überlassen musste. Auf der ATP-Tour hat der Baselbieter alle seine drei bisherigen Duelle mit Dimitrov gewonnen, so auch das letzte im Halbfinal am ATP-Turnier in Brisbane zu Beginn des Jahres.

Obwohl wie immer bei Exhibitions der Spass sowie die Unterhaltung und weniger das Resultat im Vordergrund standen, bekannte Federer nach der Partie, dass er «einige Mühe» bekundet hatte. «Wir spielten einige grossartige Ballwechsel, das Niveau der Partie war ziemlich hoch.» Der Baselbieter reiste anschliessend wieder zurück nach Kalifornien, um sich auf das Turnier in Indian Wells vorzubereiten.

fal/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt